1. KaBru Festival - SWANKSTER, Animal Machine, Phil Maier Jazz Quartett, DJs dr3.rD&Big L

1. KaBru Festival - SWANKSTER, Animal Machine, Phil Maier Jazz Quartett, DJs dr3.rD&Big L
Samstag, 27.10.2018
21:00
1. KaBru Festival - SWANKSTER, Animal Machine, Phil Maier Jazz Quartett, DJs dr3.rD&Big L
1. KaBru Festival - SWANKSTER, Animal Machine, Phil Maier Jazz Quartett, DJs dr3.rD&Big L
1. KaBru Festival - SWANKSTER, Animal Machine, Phil Maier Jazz Quartett, DJs dr3.rD&Big L
1. KaBru Festival - SWANKSTER, Animal Machine, Phil Maier Jazz Quartett, DJs dr3.rD&Big L

KaBru Festival

KAPU MEETS JAZZ MEETS HIP HOP MEETS SYNTHS MEETS JAZZ


Das KaBru Festival ist eine neue Connection zwischen den „Jazzern“ der Bruckneruniversität und der KAPU, DEM urbanen Kulturzentrum von Linz! An zwei Konzertabenden gastieren im kommenden Wintersemester jeweils drei Bandprojekte, an denen Studierenden der Jazzabteilung beteiligt sind. Diese Verbindung soll den Musikern abseits deren Probe- und Unterrichtsräume am Fuße des Pöstlingbergs eine neue Homebase bieten, ihre musikalischen Projekte zu präsentieren, mit denen sie in der österreichischen Musikszene bereits Fuß fassen konnten.

After-Show Party mit Dj-Sets in der KAPU Bar


KaBru Festival 27.10.2018 // Line up & DJs

SWANKSTER


SWANKSTER ist eine Live HipHop Band, die zwischen Westküstengrooves und Ostküstenbeats die Köpfe zum Nicken und Körper zum Tanzen bringen. Der New Yorker MC Al Richman versteht es, in seinen Texten Flows, Inhalte und Wortwitze zu vermitteln und im Einklang mit Robert Wallner (bass), Max Plattner (drums), Vuk Gligorjevic (git) und Felipe Scolfaro Crema (keys) zu vertonen und für einen Sound zu sorgen, den man so in Österreich noch nicht gehört hat.

Animal Machine

Animal Machine experimentieren seit ihrer Gründung im Jahr 2011 mit hochexplosiven Zutaten: heiße Stonerriffs treffen auf seifige Barber Shop Arrangements und formen so eine originelle und einzigartige Soundneuschöpfung, die erstmals auf ihrem Debüt „Delirium Tremens“ (2015) zu hören war. Ähnlich des Nitro extrahierenden Alter Egos von Edward Nortons Charakter in Fight Club, zeigt die Band aus Scheibbs in Niederösterreich auf „High Treason“ zwei Gesichter, die letztendlich doch ein und dasselbe sind. Mit dieser erfrischenden und intellektuell ansprechenden Herangehensweise sprengt das Trio vermeintliche Genregrenzen des Stoner Rock mit maschinenartiger Präzision. Animal Machine mäandern zwischen musikalischer Paralyse und Wachphase, wobei die Antwort auf die Frage, in welcher davon man sich aktuell befindet, im Ohr der Zuhörenden liegt. Die Reise führt durch hämmernde Stoner Riffs, erbarmungslose Noise Wände bis hin zu gefühlvollen, beinahe schon jazzig anmutenden Soundlandschaften.

Phil Maier Jazz Quartett Wo HipHop aufhört fängt Jazz an!


Mit dieser jungen österreichischen Band zeigt Phil Maier, dass Jazz noch lange nicht tot ist; ganz im Gegenteil: Sein Puls war nie stärker! In einer Zeit in der Musik immer kurzlebiger wird, gibt diese Band jedem Ton seine Zeit, sich zu entfalten und zieht so die Zuhörer in noch nie gehörte Klangwelten. Er und die drei Musiker um ihn beweisen, dass zwischen starken Melodien, sphärischen Flächen, und harten Beats, noch etwas Platz für Ekstase ist. Phil Maier – Gitarre, Komposition, Robert Schröck – Saxophon, Jakob Pressmair – Bass, Max Plattner – Schlagzeug

Dj´s: dr3.rD & Big L

 

»