More Abstraction-HIP HOP

More Abstraction-HIP HOP
Sole
Kamp
Donnerstag, 20.02.2003
More Abstraction-HIP HOP

wir freuen uns. das hat auch einen grund. sole. ein weiterer grossartiger künstler aus dem unerschöpfliche scheinenden talentereservoirs des anticon umfelds. die latte liegt natürlich nach dem SAGE FRANCIS erdbeben hoch. das sollte sole aber nicht nervös machen. hat er doch einiges im musikalischen füllhorn, das er nicht zu knapp über der kapu ausschütten wird, so viel ist gewiss. schliesslich war er im rahmen der ars schlussveranstaltung im posthof und hat die künstler dort ordentlich durcheinandergewirbelt. seine ersten musikaluschen schritte hat er 1993 gemeinsam mit moodswing9, alias, jd walker, and dj mayo gemacht, mit denen er 45 Below Records gründete und seinen ersten independent release "Northern Exposure: Mad Skillz and Unpaid Billz“ herausgebracht hat. mit mässigem erfolg. nach mehreren solcher schlappen gründete er mit mehreren anderen „hiphopquerdenkern“ den onlinezirkel ANTICON. und hier beginnt die eigentliche geschichte, 1997 veröffentlichte er „Live Poets: Respect“ und konnte 3000 Stück platten verkaufen. trotzdem war es noch immer schwierig die hiphop gemeinde zu erreichen und so schloss er sich mit weiteren ähnlich gerichteten künstlern zusammen wie die Shapeshifters, doseone, jel und the Sebutones. nach einer ersten offiziellen anticon ep zuog er gen westen, die anderen anticons folgten nach einiger zeit, und das anticon office in californien wurde geöffnet. und der erfolg gab ihnen recht...seine neue LP „Selling Live Water“ kommt im jänner, alle interessierten am 20.2. in die kapu!
zusätzlich dazu freuen wir uns über österreichischen support vom grossartigen KAMP, der endlich seine tracks der „d.k.d.t.b.“ ep in linz spielen wird, dazu freestyles galore, ein paar neue tracks peut-etre, dj fester und emodee an den stahlrädern. whatchu want more?