--

--
Arab on Radar
Kid Commando
Donnerstag, 20.06.2002
--

ARAB ON RADAR
Nach einer kleinen Durststrecke, die vor allem durch den Abgang von Wegbereitern wie US Maple und Melt Banana, aber auch durch allgegenwärtige Vertriebsprobleme ausgelöst wurde, hat sich das Label Skin Graft aus Chicago nun insofern wieder erholt, als daß mit Arab On Radar wieder eine Band an Bord ist, die vieles impliziert, was Skin Graft zu einem wichtigen und spannenden Label werden ließ. Unerhört kunstvoll wird hier der Punkrockflegel gedroschen und Verunsicherung und Angst ob der diversen Hörgewohnheiten verbreitet. Nieder mit der
Pop-Kultur! Arab On Radar erheben für sich selbst den nspruch , die Musikwelt retten zu wollen. Ob das gut ausgeht, sei dahingestellt.

Kennengelernt haben sich die Herren von Arab On Radar als alle in Connectcut in einer Fabrik jobbten, in der nukleare Tiefseeboote hergestellt werden. (Was für eine biogrhie!!) Nach einem 17stündigen Test (hihi)in der Firma, an dem alle
von ihnen teilnehmen mussten, wurde beim "Bier danach" die Band gegründet. Alles klar!?
Nach 2 Alben auf kleineren US Labels wurde durch mighty loudmouth Weasel Walter der Kontakt zu Skin Graft hergestellt, auf dem in der Folge nun 2 Wahnsinns-Kracher veröffentlicht wurden. "Soak the Saddle" und "Yahwee or the highway". Das Ganze hat mit Post Rock oder sonstigem bereits Gehörtem soviel zu tun wie Sigmund Freud mit DaDa.
FM4 ist scheisse, denn die Ohren sollten ab und zu bluten. Muß ja.
"ARAB ON RADAR are renowned for their incomparable live shows
. Audience members have been known to have SEIZURES, HEART ATTACKS, and HEIGHTENED STATES OF SEXUAL AROUSAL while watching the band perform."

KID COMMANDO
Mit ihnen auf Tour ist die schwedische Combo KID COMMANDO,
auf deren Label iDEAL Recordings passend zum Anlass eine
Split 7inch rechtzeitig zur Tour erscheint.
Unerhört ungehört auch diese Band.
Das Promo-Päckchen ist nämlich noch nicht angekommen.