bombing for peace is like fucking for virginity

bombing for peace is like fucking for virginity
Kurort
Iceburn
Samstag, 22.09.2001
bombing for peace is like fucking for virginity

Ja, die Bad Ischler!
Für alle KAPUzine-Leser, die's noch nicht via Löffeln in der Gerüchteküche mitbekommen haben:
KURORT haben nach ihrem Konzert beim Abschiedsgig der Grauen Zellen in Wien, das als einmalige Reunion geplant war, beschloßen, doch noch mal
auf den Putz zu hauen.
Soll heißen: Es wurden in der Zwischenzeit (Bestzeit? Ziel?) einige ausgewählte Shows in Österreichchen gespielt, und sogar an neues Liedgut
machte sich die Bad Ischler Kapelle ran, die wohl ohne Übertreibung als "eigenständigste" und was ihren Einfluß (Musik und Attitüde!!) auf ihre
unmittelbare Umwelt und den HC-Nachwuchs allgemein betrifft, als die wichtigste HC-Band Österreichs ever gehandelt werden kann. (Sorry,
T.O.D.).
Und weil man's selber nicht besser kann, ....muß die ewige (aber treffend nette) Bandbeschreibung des Trost-Katalogs noch mal herhalten:
"...Granitbeißer-Härte-Hardcore aus Bad Ischl...."
Viel Vergnügen mit diesen sympathischen Menschen!

Iceburn: diese jungs waren schon mit quicksand unterwegs (back in the days) und nach ca. 11 LP´s und ca. noch mal so vielen ep´s schaffen sie´s jetzt
auch
in die kapu! was erwartet uns? Gitarren, ein bass (manchmal sogar zwei !!), percussion, saxophone, du wer weiss was noch..... irgendwo zwischen
delikater
improvisation und wütenden noise ausbrüchen sind iceburn zuhause, also eine richtige wall of sound! Was kann man nach der sommerpause mehr
erwarten?

Flyer / Plakat
bombing for peace is like fucking for virginity