Elektronika

Elektronika
Fennesz
Smiling Buddhas
WOK
DJ Kern
Samstag, 21.03.1998

Elektronische Musik anno JETZT-ZEIT. Wir kennen ja unsere
Pappenheimer...
Als dann, da wären:

FENNESZ (Mego, supadupa CD ("Hotel Paral.el" -
out now !) machte schon immer mit dem rum, mit
dem er fummeln wollte.
Schräge Musik, aha!; dazumals bei MAISCHE (Wahnsinn mit
Methode) - & jetzt eben solo mit seinen Maschinen,
Krach-Körpern, mega-verstimmte 6-Saiter,
Manipulations-Geräte etc. Dem guten Mann eilt inzwischen
ein extremer Ruf nach. Musikpresse &
"Internationales-Jet-Setting" & Vergleiche (Warp, Merzbow
(tw.), Jim Plotkin etc.) übertreffen sich gegenseitig.
Sollen sie doch - FENNESZ drückt die hypnotische
(elektronische) Musik aus, streift gelegentlich Drum&Bass
Gefilde und experimentiert also munter drauf los.

SMILING BUDDHAS (Hongkong). Gerade noch den chinesichen
Behörden entkommen, jetzt hier: In den KAPU-Hallen, Zentrum
der Chinesischen Mafia, Österreich. Bud Spencer goes John
Woo & tritt seine alte Gitarre dermaßen in den Klangkörper,
sodaß diese nurmehr spuckt und eiert. Kanton-Pop-Mastermind
Li Feng FADI (bei seinen spärlichen Aufenthalten im Land
der gezähmten Flüsse geigt dieser bei WIPE OUT oder ist
Labelboss von BASE Rec. oder extremer Triebmensch) reizt
seine von Japan geschmugelten Electronica aufs Äußerste.
Getanzt wird werden. Garantiert.

WOK (Ismirschlecht). Hhmm. Lecker. Weiter gehts in Sachen
chinesichem Anschauungs-Unterricht. In diesem Wok-Topf wird
ein gar leckeres FUNK-Süppchen gebraut. FUNK meint hier:
Aus alt mach neu & umgekehrt. Hier findet kein
Arsch-Solisten-Treffen bzw. 3rd-Hand-Rip-Off statt. Alte
Generation (mords Bassist ("You Got The Groove" - uhyeah) &
ultra Schlagwerk) trifft Drum-Computer (gesteuert von KERN
(of FUCKHEAD-fame)). Hier: Terence Hill-Style!

WÖGINGER C.: (Rave Up-Wien (er liebt es ...)). Eine
Institution, himself. Stimme der Energie. Darkester
Techno/Jungle/Ambient-Plattenjockey. Superlative. Dieser
Mann braucht nur minimal zu mischen, sein Fundus an
Vinyl-Zuckerln läßt alle Big-Techno-Heads weltweit
aufschrecken! Hype muß sein! Wie gesagt, Compadre Wöginger
ist düster unterwegs. Heute überrascht er uns zuallererst
mit Ambient-Stuff (in der Druzba), um letztendlich im Saal
zu landen, wo er mit Sign. Kern die Groove-Sau rausläßt.
Oder so ähnlich...
+ Ausstellung: KAPU-Backstage-Graffitis