KAPU Sampler

Projektlaufzeit:
06.06.2008

Alle paar Jahre schmeißt die KAPU einen Sampler auf den Markt.

Zuletzt in den Jahren 1996 („Aufmachen“) und 2000 („Abtauchen“). Also scheint 2008 ein gutes Jahr zu sein, um ein aktuelles Bild der KAPU und der Bands rund um sie zu veröffentlichen – was mit der aktuellen Doppel-CD „Einfrieren“ eindrucksvoll geschehen ist.

Rund um die KAPU gruppieren und formieren sich seit jeher viele Bands und Crews, und die Bands, wachsen mit der KAPU mit und die KAPU wächst mit ihren Bands. Manche dieser Bands sind kurzlebig, andere spielen schon seit Jahrzehnten zusammen (zB Fuckhead), manche sind unmittelbare AktivistInnen aus der KAPU, manche docken nur gelegentlich an. Aber alle sind sie mit dem Haus KAPU und seinen Inhalten verbunden und alle gemeinsam repräsentieren sie mit ihrer musikalischen Vielfalt auch die Vielfalt der KAPU.

Waren die ersten KAPU-Sampler noch sehr gitarrenlastige Scheiben mit hohem Punk-Faktor, so sind es heute Bands aus allen Genres: Experimenteller Noiserock trifft auf smoothen Elektropop, Postrock-Stakkatos auf Indierock, HipHop-Tracks auf House-Beats und so weiter. Die Buntheit und musikalische Unvoreingenommenheit der MusikerInnen steht für die Aufgeschlossenhait der KAPU und die undogmatische Liebe zu guter Musik – ohne Scheuklappen!

Auf dem Sampler sind die Bands stilvoll arrangiert – und vor allem kompromisslos. Die KAPU will ihre Hörer und Hörerinnen fordern und vielleicht auch zwingen, eingefahrene Hörgewohnheiten zu reflektieren und zu brechen - und reiht hoffnungsvoll Crust-Kracher an charmante Popsongs und hofft, mit solchen musikalischen Brüchen die Geschmäcker ordentlich auszudehnen.

Über 30 Bands haben sich diesmal auf Einladung der KAPU bereit erklärt, exklusive Songs im KAPU TONSTUDIO oder im TEXTA STUDIO aufzunehmen bzw. anderweitig beizusteuern.

Bekannte Namen wie TEXTA, VALINA, FUCKHEAD treffen auf Geheimtipps wie DELILAH, HINTERLAND oder MERKER.TV und junge Bands wie NOIZE TORTURE oder DIE AU.

Das Line-Up:

68 Dreadlocks - www.myspace.com/68dreadlocks

Alone - www.myspace.com/sylvesteralone

Ant ft. Phekt - www.dieantwort.at

Audiobomber - www.audiobomber.com

Attwenger - www.attwenger.at

Cherry Sunkist - www.cherrysunkist.net

Da Staummtisch - www.myspace.com/dastaummtisch 

Def Ill + Digga Mindz + Säbjul - www.defill.at.tt

Delilah - delilah.popfakes.com

Die Au - www.myspace.com/dieau

Ensenada - www.myspace.com/ensenadamusic

Fuckhead - www.fuckhead.at

Gigi ́s Gogos - www.myspace.com/gigisgogos

Hinterland - www.myspace.com/hillbillysouldier

Hund - www.myspace.com/hund13

Men Killing Men - mkm.kapu.or.at

merker.tv - www.merker.tv

MidiMarschMusikKapelle - www.mmm-k.org

Noize Torture

Orakel - www.comeonfeet.net

Polifame - www.myspace.com/polifame

Regolith - www.sra.at/band/36904

Seven Sioux - www.sevensioux.at.tt

Shy - www.shy.at

Strahler80 - www.servus.at/kapu/strahler

Texta - www.texta.at

Tonträger Oldstars - www.tontraeger-records.com

Trans Ams - www.thetransams.com

Tumido - tumido.klingt.org

Vacunt - www.myspace.com/vacuntpunkrock

Valina - www.myspace.com/valinamusic

Yuki Suckaboner

 

Content:

CD 1

Men Killing Men - Kapitel IV

Strahler80 - Hafenrundfahrt

Shy - Im Exil

merker.tv feat. sigi ecker - using_losing

orakel - Ignore C.H.A.N.G.E

Die AU (Average&Url) - Playback

Def Ill ft. Digga Mindz & Säbjul - Nintendo

Polifame - Mikrokosmos

Ensenada - Surprise, surprise!

Alone - So Good, So Far

Trans Ams - Sweet & Sour

Noize Torture - Frier ́ es ein/it ́s fresh

Fuckhead - Cordiolis

Cherry sunkist - Goodbye

Yuki Suckaboner - Bakerma'am

Hund - The Aftermath

CD2

Tumido - Mopoxka

Seven Sioux - oh, the final things

Valina - never never land

Regolith - Lunar Embassy (Remixed by NSA)

TTR Oldstars - Es kummt wie's kummt

Hinterland - Da Wessely

ANT ft. Phekt - Scho wieda wir

Da Staummtisch - Reif fir d'Insel

Texta ft. Attwenger - (So schnö kaust gor net) schaun! [DJ Durmek Remix]

Audiobomber - Nr.1

68dreadlocks - anti-social hate speech bastard

Vacunt - Deathbox

Delilah - Trotz allem!

Gigi ́s Gogos - Viefü

Midi Marsch Musik - Mad Monster Mansion