Zement, Fang den Berg

Zement, Fang den Berg
Freitag, 12.05.2017
22:00
Zement, Fang den Berg
Zement, Fang den Berg

In der KAPU wird ordentlich was angerührt. Was dabei rauskommt nennt sich ZEMENT und beinhaltet feinsten Krautrock aus Deutschland.

Bei diesem Duo geht es weniger um einen anorganischen Baustoff, als vielmehr um das kontrolliert improvisierte (Ab-)Driften in jambasierter Form. Mehr um analog trifft digital als um Schüttgut. Repetitiv krautige Klänge treffen auf psychedelische Sounds, Drones auf Noise und Elektronisches. Mal druckvoll nach vorne, mal auf einen Ton, eine Idee konzentrierend. Zement sind der instrumentale Versuch etwas Anderes zu wagen, Altes einzureißen und wieder neu zusammenzusetzen. Zur Herstellung dieser Mixtur halten Schlagzeug, Gitarre, Synthesizer, Sampler und diverse andere Klangmaterialien Einzug um am Ende hoffentlich im Orbit zu landen.

p { margin-bottom: 0.08in; }

FANG DEN BERG

Den kenn ich von Tumido, den von NI, die beiden von Äffchen & Craigs, die spielen doch alle bei Electric Ray & the Shockers, nein der eine nicht, gibts Zach Records eigentlich noch, da sind die jedenfalls alle irgendwie dabei, mischt der nicht Elektro Guzzi, und der Bul Bul, und der da hat doch für Conchita Wurst mal irgendwas - oder nicht, der spielt auf alle Fälle bei den Sicker Boys, wenn mich nicht alles täuscht, und der bei Anna Katt, und der da ist doch eigentlich Autor, haben die drei da nicht gemeinsam die Goon Studios, so viel ich weiß sind das voll die Tontechniker, bis auf den einen, der macht auf Nietzsche und so Scheiß, und der andere macht doch jetzt so Theatermusik, und der da auch, und der da läuft auf Ö3, no joke, die haben glaub ich eine neue Platte am Start, bist du dir sicher, nein, ich auch nicht, die machen immer noch Noiserock, nein Pop jetzt, und ganz abgefahrene Improshows, mit Performance und so, manchmal zumindest, der ist irgendwie ganz hübsch, findest du nicht, der aber auch, und der sowieso, nur der da ... doch, der ist eigentlich auch ganz fesch.

 

https://soundcloud.com/fang-den-berg

www.facebook.com/fangdenberg

»