Äffchen und Craigs, Sicker Boys, Februar.Null (Film)

Äffchen und Craigs, Sicker Boys, Februar.Null (Film)
Freitag, 24.03.2017
22:00
Äffchen und Craigs, Sicker Boys, Februar.Null (Film)
Äffchen und Craigs, Sicker Boys, Februar.Null (Film)

ÄFFCHEN & CRAIGS  (KONZERT)

Viele haben gehofft, dieses Album würde nie erscheinen. Nach acht Jahren in Ungewissheit wird diese Hoffnung nun lautstark zerschlagen. "Hop Hop" erscheint im März 2017  über Interstellar Records und ist ... purer "Hop Hop". Kane Frogn, kane Faxn, kane Extrawirscht. Dialektrap kopuliert mit Drumbeats
und elektronischem Fett. Welle, Welle, Wuchtgenuss. Sie sind die Besten und die Whackesten, sie sind brachial provinziell und menschlich völlig Lambada, sie sind die unangefochtene Sofettunion,
sie sind Stephan Roiss und Christoph Stadler, sie sind Äffchen & Craigs - und jederzeit bereit für einen Fuffi einen schlaffen Rexgummi zu verspeisen.

the sickerboys:
ein freepunk/funcore zweier ohne steuermann. drei decks und ein ruder und alles was die musik zu bieten hat. vorwärts, rückwarts, auf und ab; aber vorsicht: nicht über die absperrung treten! zuhören, gut finden, kopf schütteln! ahoi <];-(

FEBRUAR.NULL (FILM)

Wenn es nicht passiert, dann passiert es bald...

"Februar. Null" feierte 2016 seine Weltpremiere im Rahmen eines Horrorfilmfestivals im Amazonas. Niemand weiß wieso. Ist geil genug. Der Film gibt den Blick auf die Innenwelt eines Soziopathen frei und beschwört zugleich die Atmosphäre einer postapokalyptischen Zukunft herauf. Ein Hörstück der ImproNoiserockWurscht-Formation „Fang den Berg“ vereinigt sich mit Machinima-Ästhetik und experimentellen Realfilmsequenzen zu einem intensiven audiovisuellen Kosmos. 41 grellschwarze
Minuten.

Genre: Nicht-Horror. Regie: Florian Hackl. Schnitt: Michael Wirthig.

... Die Wüste wächst.

Video
See video
See video
»