1 Jahr KAPU Bar Feier - Postman, Pure Ground

1 Jahr KAPU Bar Feier - Postman, Pure Ground
Samstag, 10.09.2016
19:00
1 Jahr KAPU Bar Feier - Postman, Pure Ground
1 Jahr KAPU Bar Feier - Postman, Pure Ground

POSTMAN - Die Möchtegern Architektinnen bringen endlich ihr erstes Album raus. Ein Konzeptalbum ( vielleicht Anti-Konzeptalbum), wenn man bei einer so exsessiven verwendung von uncreative writing noch davon sprechen darf. Die Auswahl der Texte erfolgt mehr intuitiv als intellektuell - sie sind der „Formelsammlung“ des Architekturklassikers S,M,L,XL entnommen,. Die bereits im Buch aus dem Zusammenhang gerissenen Zeilen werden erneut rekontextualisiert und dienen als assoziatives (Stahlbeton-) Skelett, das in Sehnen und Fleisch aus Rhythmus und Melodie gekleidet wird. Repetitive Drum und Orgelmuster bauen Stockwerke, zwischen denen flirrende Gitarren mäandern. The space the emptiness is what we have to confront. Das Album beschreibt die metaphorische Wüste der Postmoderne auf eine tröstliche Weise. Es ist möglich sich in dieser Wüste zurecht zu finden, all we have to do is insert the figures. Danach ziehen düstere Wolken auf. Die dystopische Gegenwart spiegelt sich auch in der Musik von URE GROUND wieder. Harte rythmische Electronic zwichen EBM und Newbeat gepaart mit white noise und aufwühlenden Melodien. Das wütende Männerduo aus Los Angeles beschwört mit ihren Synthesizer-batterien einen Sturm herauf und ladet zum postapokalyptischen Regentanz

»