Festival: LIGHT BEARER (uk) MONACHUS (swe) ORHORHO (it) BLOODY PHOENIX (US)

Festival: LIGHT BEARER (uk) MONACHUS (swe) ORHORHO (it) BLOODY PHOENIX (US)
Bloody Phoenix
Monachus
Light Bearer
Donnerstag, 19.09.2013
20:00
Festival: LIGHT BEARER (uk) MONACHUS (swe) ORHORHO (it) BLOODY PHOENIX (US)

Zwei Tage vollgepackt mit schwerer, düsterer, atmosphärischer, langsamer, harter, schneller Gitarrenmusik. Klingt gut? Goi? Und wie das gut wird! Mit dabei sind obendrein die Jungs und Mädels vom Ann and Pat - ein dem Herbstwetter entsprechenden Festival, also, das auf jeden Fall in eine Party sondergleichen ausarten wird. Aber. Zum Wichtigsten. Nämlich:


Tag 1: Der "Deathfest Linz"-Tag, sozusagen. Mit gleich vier Bands aus dem Hause ALERTA ANTIFASCISTA eine richtige Labelparty. (Das originale "Deathfest" ist das Labelfest von ALERTA ANTIFASCISTA in Hannover. Anm. d. Red.)
LIGHT BEARER aus England sind das aktuelle Projekt des Sängers von FALL OF EFRAFA, eine düster schwere und atmosphärische Reise in vier Teilen (Alben) auf den Spuren Luzifers, basierend auf Philipp Pullmanns "His Dark Materials", dem Buch Genesis und John Miltons "Paradise Lost".
Mit dem ersten Album "Lapsus" haben sie letztes Jahr gemeinsam mit GOTTESMÖRDER aus Italien die Kapu-Bühne ordentlich ins Schwanken gebracht, diesmal sind sie mit ihrem zweiten und aktuelle Album "Silver Tongue" unterwegs - zwar ohne GOTTESMÖRDER, dafür mit zwei der drei wahnsinnigen Italiener in Form von ORHORHO.
Das Ganze komplettiert eine ordentliche Portion Slowdown - als Gegenpol zu ORHORHO quasi - von MONACHUS (ex-ICOS): schwedisches Drone-Gewitter. Langsam. Und Laut.
Und weil alle Guten Dinge vier sind (und weil's so gut zusammengepasst hat) gibt's als Tüpfelchen aufm i einmal ordentliches Gebolze von BLOODY PHOENIX aus den US of A.
Klingt vielversprechend? Oh yes.

»