Noiserock-Größen beehren die KAPU

Noiserock-Größen beehren die KAPU
Arabrot
IZEN
Bug
Freitag, 17.02.2012
22:00
Noiserock-Größen beehren die KAPU

IZEN haben leider abgesagt!

Eine ordentliche Portion Noiserock wird an diesem Abend in der KAPU serviert. Die Noiserockgröße Arabrot aus Norwegen und die neue formierte Grazer Supernoiserockgroup IZEN werden am Tablett des Nosierocks angerichtet. Mal schleppende, mal treibende Rhythmik, schweres, dreckiges Riffing und der abwechslungsreiche Gesang von Sänger Kjetil Nernes – es wird gegrowlt, gekeift, geflüstert und sogar clean gesungen! Die spärliche Instrumentation (Gesang, Baritongitarre, Drums) des Duos lassen ihre durchdachten Songstrukturen noch druckvoller, dissonant und rücksichtsloser daherkommen. Bei ihrem neu produzierten Album „Solar Anus“ wurde mit keinem geringeren als Nirvana und Pixies Produzent Steve Albini gearbeitet. Mit viel Phantasie hat ein Review des neuen Albums schon irgendwie recht: Hätte Kurt Cobain seine negative Energien nicht in das Ende der Schrotflinte gesteckt sondern ins Musikalische transformiert so hätte Nirvana am Ende wie Arabrot geklungen. Als Vorspeise servieren wir eine neue Band aus Graz: IZEN. Die neue Formation der Grazer Musik-Granden Cheever (Ex-Sans Secours), Reas (Code Inconnu) und Patrick Wurzwallner (Heifetz, Waikiki Star Destroyer) bearbeitet leidenschaftlich und vertrackt die Felder Postpunk und Noiserock. Eine energiegeladene Liveperformance kann erwartet werden!
Und die großartigen BUG aus Innsbruck wurden auch noch für diesen Abend nominiert.

À Propos nominiert. Arabrot wurde für den Spellemannprisen in der Kategorie Best Metal Album nominiert. Das ist quasi der norwegische Grammy: http://www.nocleansinging.com/tag/arabrot/

::: Update ::: Arabrot sind mit dem norwegischen Metal-Grammy ausgezeichnet worden: http://www.roadrunnerrecords.com/blabbermouth.net/news.aspx?mode=Article...

 

Video
See video
See video
»