FILME & VOKÜ DELUXE

FILME & VOKÜ DELUXE
Mittwoch, 28.09.2011
20:00

Am 17 Dec. 2010 übergoss sich Mohamed Bouazizi, ein ehemaliger Informatikstudent und Lebensmittelhändler vor einem Regierungsgebäude in Sidi Bouzid/Tunesien mit Benzin und zündete sich an. Seine Selbstverbrennung entfachte einen landesweiten Aufstand gegen die Diktatur Ben Alis und führte am 14. Jänner 2011 zu dessen Flucht nach Saudi-Arabien ins Exil. Mit den Geschehnissen in Tunesien ging eine Fluchtbewegung nach Europa einher: Etwa 20.000, meist junge TunesierInnen überquerten das Mittelmeer und landeten auf der Mittelmeerinsel Lampedusa. Viele erreichten niemals ihr vorgesetztes Ziel und ertranken. Durch Proteste namhafter Menschrechtsorganisationen konnten Massenabschiebungen vorerst verhindert werden.


TELLIMMAGNI?(Bologna) und INSU TV (Napoli), zwei unabhängige Videoaktivist_innen-gruppen in Kollaboration mit AL-SIRAT(Bologna), einer autonomen Anlaufstelle für Migrant_innen, begleiten Neuankömmlinge auf ihrer Reise durch Italien und dokumentieren in Form von 3 Videos ihren Weg in Italien. Die Aufzeichnungen berichten vom Traum der TunesierInnen in Europa Arbeit zu finden, ihrem Wunsch sich frei in Europa bewegen zu können, ihrem Zorn über die Ungültigkeit ihrer, von der italienischen Regierung ausgestellten, 6 Monate gültigen humanitären Aufenthaltsbewilligungen für den Schengenraum. Die meisten dieser Bewilligungen laufen am 16. Okt 2011 ab. Wer bis zu diesem Zeitpunkt keine Arbeit gefunden hat, muss nach Tunesien zurückkehren oder wird abgeschoben. Ein Wettlauf gegen die Zeit!

»