Soundscapes Special ed. - Sonorous-Horreum

Soundscapes Special ed. - Sonorous-Horreum
Atau Tanaka & Adam Parkinson
Freitag, 02.09.2011
20:00
Soundscapes Special ed. - Sonorous-Horreum


Opening Act [concert] 02.09 20h : Atau Tanaka & Adam Parkinson - 4 Hands iPhone
, at exibition room! Free Entry!


Adam & Atau exploit a commonly available consumer electronics device, the Apple iPhone, as an expressive, gestural musical instrument. The device is well known an iconic object of desire in our society of consumption. The iPhone can play music as a commodity, and this is the way most listeners interact with it. Adam & Atau reappropriate the iPhone and its advanced technical capabilities to transform the consumer object into an expressive musical instrument for concert performance. In a duo, with one in each hand, they create a chamber music, 4-hands iPhone. The accelerometers which typically serve as tilt sensors to rotate photos in fact allow high precision capture of the performer’s free space gestures. The multitouch screen, otherwise used for scrolling and pinch-zooming text, becomes a reconfigurable graphic user interface akin to the JazzMutant Lemur, with programmable faders, buttons, and 2D controllers that control synthesis parameters in real time. All this drives open source Pure Data (PD) patches running out of the free RJDJ iPhone app. A single advanced granular synthesis patch becomes the process by which a battery of sounds from the natural world are stretched, frozen, scattered, and restitched. The fact that all system components - sensor input, signal processing and sound synthesis, and audio output, are embodied in a single device make it very different than the typical controller + laptop model for digital music performance. The encapsulation in a self-contained, manipulable object take the iPhone beyond consumer icon to become a powerful, expressive musical instrument.

**************************************************************************************************************************


Eröffnungskonzert  02.09 20h : Atau Tanaka & Adam Parkinson - 4 Hands iPhone
, im Ausstellungsraum! Freier Eintritt!

Adam & Atau erschliessen ein jederzeit verfügbares Gerät, das Apple iPhone, als expressives, gestisches Musikinstrument. Das Gerät steht als Ikone unserer Zeit für die Konsumgesellschaft und so nutzen es die meisten Hörer  als Gebrauchsgegenstand um darauf Musik abzuspielen. Adam & Atau eignen sich die hochentwickelten Fähigkeiten des iPhones an und transformieren so in ihrer Konzertperformance den Gebrauchsartikel in ein ausdrucksvolles Musikinstrument.

Sie treten als Duo auf - mit jeweils einem iPhone in jeder Hand - und erschaffen so Kammermusik, iPhone 4-händig. Die Accelerometer, welche sonst als Kippsensoren für das Rotieren von Fotos dienen, ermöglichen eine präzise Erfassung der Gesten der Performer im Raum. Der Multitouchscreen, normalerweise Werkzeug für Scrollen und Pinch-Zoomen, wird zu einem rekonfigurierbaren Interface; ähnlich dem JazzMutant Lemur mit seinen programmierbaren Fadern, Buttons und 2D Controllers, welche die Synthesis-Parameter in Echtzeit steuern. All das fließt in open source Pure Data Patches, welche aus dem RJDJ iPhone app laufen.

Ein einzelnes advanced granular synthesis patch setzt einen Prozess in Gang, bei dem eine Serie von Sounds aus der natürlichen Umgebung gestretcht, "eingefroren", geschnitten und wieder zusammen gefügt wird. Der Umstand, dass alle Systemkomponenten - sensor input, Signalwandlung und Soundsynthese, wie auch der der audio output in einem einzelnen Gerät verbaut sind, unterscheidet es wesentlich vom typischen Modell, das man oft bei Soundperformances erlebt - Controller + Laptop. Die Datenkapselung in einem eigenständigen, manipulierbarem Objekt führt das iPhone über sein Dasein als Konsumikone hinaus und macht es zu einem starken und expressiven Musikinstrument.

weitere Veranstaltungen aus der Reihe:
zum Archiv
»