Female HipHop

Female HipHop
ETERNIA
PSALM ONE
DJ SAV ONE
PSEUDOSLANG
Dienstag, 07.12.2010
22:00
Female HipHop
Female HipHop

HipHop und Frauen. Vorurteile und Missverständnisse. Rar gesät und oft übersehen. Aber hey, die lässt sich doch ändern, oder?

 

Zumindest die kanadische Rapperin ETERNIA hat sich dies seit vielen Jahren vorgenommen, hat Bühnen auseinander- und Alben aufgenommen. Zuletzt heuer gemeinsam mit dem kanadischen Producer MOSS, neben Marco Polo einer der bekanntesten kanadischen Beatmaker, das Album "At Last", das von Kritikern und Fans beiderseits gefeiert wurde. MOSS liefert den Boombap Sound im 2010er Gewand und ETERNIA die passenden Punchlines, introspektiven Texte und nötigen Flows. Mit Gästen wie Joell Ortiz, Raw Digga, Maestro Fresh Wes, Termanlogoy, Reks oder Lady of Rage ausgestattet ist "At Last" eines der Alben des Jahres, und das nicht nur im Female Rap Genre. Live wird sie vom New Yorker DJ Sav One begleitet, seines Zeichens Fat Beats DJ und Netzwerker und Blogger auf "The Undergroundcomeup.com".

 

PSALM ONE ist Rhymesayers Records (Atmosphere, Eydea (RIP) & Abilities, Jake One, MF Doom, Brother Ali..) schärfste weibliche Waffe im eh schon dicken Labelrooster. Seit mittlerweile 10 Jahren im Rapgame aktiv, hat sie bis dato 4 Alben released, das letzte 2006 "The Death of the Frequent Flyer", produziert hauptsächlich vom Chicagoer Producer Overflo, aber auch Ant hat ein paar Tracks beigesteuert. Man beschriebt sie gerne als Mischung aus Lauryn Hill und Devin the Dude, was immer man da jetzt denken mag.. 2011 wird sie ihr nächstes Album für Rhymesayers liefern, bis dahin versüsst sie uns die Wartezeit mit ihren Mixtapes "Woman at Work", die man auf der Rhymesayers Seite gratis downloaden kann. PSALM ONE ist definitiv jemand, den man im Auge behalten muss, das sag nicht nur ich sondern beispielsweise auch das Urb Magazine, das sie in ihre "Top 100 To Watch For" gelistet hatte. Watch Out Now!

PSEUDOSLANG sind hier in Österreich vielleicht noch nicht in aller Munde, die 3 Mann Crew rund um Producer Tone Atlas und die beiden MC´s Emcee Sick und Gangsta D hat aber das dope Album \"We´ll keep looking\" via Fat Beats am Start auf dem sie dem Golden Era Jazz Sound huldigen, á la Digable Planets, ATCQ oder Black Sheep und eine begeisterte Kritiker und Bloggergemeinde im Rücken. Ein neues Album ist bereits in der Mache und mit dieser ersten Europa Tour werden sie ihren Bekanntheitsgrad in Zukunft sicher noch erhöhen.

»