vernissage

vernissage
Lamelos
Donnerstag, 27.05.2010
19:00
vernissage
vernissage
vernissage
vernissage

Vernissage, abgerundet durch ein musikalisches Programm & (evtl.) Performance (Detail-Info: Flyer + Web im Auge behalten!)

Ausstellung: bis 29. Mai (auch zu den Veranstaltungen am 28. & 29. Mai geöffnet)

Lamelos ist ein Kollektiv und Kreativ-Schmiede von vier holländischen Zeichnern/Illustratoren. Zur Ausstellung reisen die zwei "Hauptvertreter" ("Häuptlinge"), Boris Peeters & Jeroen Funke, extra mit dem Bus ins ferne Linz – weit entlegen vom Rest der Welt (zumeist). Seit 1997 veröffentlichen sie ihre farbenfrohen, neckischen und absurden Comic-Strips – bis dato ca. 70 selbstpublizierte Comichefte und Bücher. Am bekanntesten ist wohl der 'Kaasheld en Poephoofd', in Frankreich und den Benelux-Staaten mit Preisen überhäuft. Viel beschäftigt jetten die Herrschaften um den Globus, stets ihren Lamelos-Virus auf geneigte BetrachterInnen abfeuernd, so wie zuletzt bei der Jerry Springer Rodeo Show, wo Sesselwerfen an der Tagesordnung stand. In Angouleme Frankreich, dem bedeutendste Comic-Festival Europas, sind sie alljährlich so etwas wie Stammgäste. Ihre Comics schauen auf den ersten Blick "naiv" oder gar "derb" aus, doch durch ihren minimalistischen Ansatz, gepaart mit ausgesprochen schönen + schrägen Charakteren, die den Humor niemals auf der Strecke liegen lassen, strafen voreilige schnelle Blicke die BetrachterInnen Lügen.

Subtile Brachial-Komiker, die permanent kreativ auf den Hühneraugen der Befindlichkeiten herumtrampeln. Spezialgebiet: Comics, Illustrationen, Kaffeemaschinen- oder Sneaker-Design, Performance, Monster und alles zwischen Siebdruck und Puppentheater. Humor und Wahnsinn. Außerdem haben sie die schönste Webpage der ganzen WELT. Und das schreib ich nicht nur so dahin, weil ich mir selber gerne beim Tippen zuschaue. K-e-i-n Scheiß, schauen & glauben, Leute! Ihre Ausstellungen werden oft von Spontan-Improvisationen/Performances begleitet, hoffentlich auch an diesem Date... Der Ruf, dass diese Shows "extrem witzig" sind, haftet bis jetzt nachträglich auf allen Veranstaltungen, die sie gemacht haben. Damit müssen sie leben. Überall warnt man mich: "Mach die! Die sind so lustig, da werden die als äußerst unlustig geltenden Linzers Augen machen"

Für diese Special-KAPU-Sause könnt ihr euch schon auf einigen Wahnsinn freuen. Verraten dazu möchte ich weniger, das meiste wird dann auch spontan in eure Fressen/Augen/Hirnwindungen geschleudert. Aber die meisten, die das jetzt lesen, schlafen an diesem Tag lieber vor dem TV ein, anstatt (Gratis! Spenden!) einen Abend (natürlich sind's drei!!!) "volle Kantn" Humor vom Feinsten abzubekommen. Das dies eine Österreichpremiere ist, brauche ich wohl nicht extra zu erwähnen... Aus der neu gestarteten KAPU-Reihe: "Das, was Linz wirklich Not haben tut"-Teil 1.