We Won´T Stop IV

We Won´T Stop IV
Msmc & Casi-O-Ton
Gerard Mc
Hörspielcrew
Samstag, 23.01.2010
21:00

Here we go again. We don´t stop cause we can´t stop. Mittlerweile 16 Jahre (!) ist es her, dass die erste HipHop Jam in der ehrwürdigen KAPU mit Acts wie SHF, Main Concept, Total Chaos, CRB und Texta gefeiert wurde. Damals war Rap auf Deutsch noch superfrisch, erst recht in österreich, kaum einer hatte Releases am Start, Dj´s waren Mangelware und wie man Beats produziert war noch ein Buch mit 7 Siegeln. Forward ins Heute und wenn ich daran denke wie viele Releases (und v.a. auch gute!) es alleine 2009 in österreich gegeben hat, dann merkt man erst wie viel sich getan und geändert hat. Natürlich fristet HipHop in ö noch immer ein mediales Schattendasein, aber welche Musikrichtung ausser Klassik, Volksmusik und eselspop tut das nicht? eigentlich hätte ja das We DoN´T SToP eine jährliche Serie werden sollen, aber ehrlich gesagt war mir der administrative Aufwand dann doch auf Dauer zu viel. 2010 ist es aber wieder einmal so weit und der Fokus wird auf aktuellen Rap österreichischer Provenienz gerichtet.
Mit HSC (früher Hörspiel Crew) bestreitet eine der rührigsten Crews dieses Landes den quasi Headliner Part dieses mal, und das haben sie sich mit ihrem neuen und drittem Album „Post“ auch verdient. Sowohl mit der Produktion als auch mit den Rhymeskills haben sie ein nächstes Level erreicht und weiter an ihrer eigenständigkeit gefeilt. Producer Cle hat seine Beats Richtung Dubstep erweitert und die beiden MC´s P Tah und Source one droppen technisch hochstehende Lyrics mit inhalt und . Herz, was willst du mehr?
GERARD MC seinerseits ist auch kein unbeschriebenes Blatt mehr in hiesigen Gefilden, mit seinem nun zweiten, auf dem schweizer Label eisbrand releasten Album „Blur“ huldigt er nicht der englischen Popband, sondern manövriert sich durch den zustand der durch Musik, Party, Alkohol und Drogen induzierten Benebelung. Dies geschieht auf smoothen bis elektronischen Unterlagen der Südtiroler Beatbastler um Fid Mella, Mainloop und Clefco, sowie je einmal Maeckes, DJ GQ und Gerard selber. Songs über koksende Schickisöhne und -Töchter, Wodkaabstürze und den Kater am Morgen wechseln sich ab mit philosophischen Tracks und Persönlichem. Definitiv gereift und souveräner am Mic. Bluuuuuuuuuur.
Der Salzburger MSMC und der innsbrucker Producer CASI O TON haben sich zusammengetan und mit „Dia“ ein sehr feines Dialektrap Album aufgenommen. MSMC bringt clevere Wortspiele, sympathische Stories und verfeinerten Flow der auf Casio´s Abstract bis Boombap Beats trifft. ergibt zusammen ein mehr als stimmiges Album, das leider nicht die Aufmerksamkeit erzielt hat, das es verdient hätte. Aber das lässt sich ja ändern, also checkt die beiden Jungs ab und holt euch die CD.


http://www.hoerspielcrew.at/