Konkord Label Night

Konkord Label Night
Glutamat
Laokoongruppe
merker tv
Konkord Djs
Freitag, 02.10.2009
Konkord Label Night

Seit 2005 liefert das Wiener Label KONKORD laufend bedeutende Beiträge zum unabhängigen Musikgeschehen in Österreich ab. Was mit einer kleinen Klitsche für ausgefallene Electronica begann hat sich längst zu einem Allround-Anbieter für heiße Ware aus den schönsten Randgebieten der Popmusik entwickelt. Der Bogen spannt sich mittlerweile von glasklaren Electro-Beats und herrlich abgedrehten Ambient-Sounds über intellektuell angereicherten Austopop bis hin zu punkigen Americana und harschem Noiserock.

Das soll alles zusammengehen? - Jawoll, das geht zusammen! Gekittet mit Experimentierfreude, grosser Neugierde und höchster musikalischer Qualität entsteht bei KONKORD eines der schönsten, spannendsten und erfreulichsten Musikprogramme unserer Tage.

Die heutige Auswahl gefällig?:

GLUTAMAT sind genial-dilletantische Multi-InstrumentalistInnen, die hässlich und sexy, dröhnend und melancholisch, laut und anmaßend die Absurdität der Welt und die Lust am dadaistischen (Un)Sinn abfeiern. Die Freude an Zitaten und Aussagen zu Gesellschaft ziehen sich durch die gesamte Performance. Sei es musikalisch durch NDW-Synthies, Ziehharmonika oder Schlager-Anleihen, eindeutige Zuordenbarkeit wird verweigert, Musik als Identifikationssystem ironisch ausgelotet.
"Ausgefuchste Wiener Musik-Wahnsinnigkeit im fortgeschrittenen Studium, lustvolles Zelebrieren des Scheiterns, Dada-geeichtes Chanson-Theater, angewandte Brachial-Abstrusität: Dem Qualtinger Heli hätt’s wahrscheinlich gut g’fallen." (SKUG)

Der LAOKOONGRUPPE ist laut FALTER das zweite große österreichische Debutalbum des Jahres 2009 (neben Soap and Skin) geglückt, aber eigentlich noch weit mehr, denn: dem wunderbaren Karl Schwamberger, der sich hinter seinem bildungsbürgerlichen Pseudonym verbirgt, ist es gleich noch gelungen, dem Austropop ein gänzlich neues Gesicht zu verpassen. Ein bisschen Blasmusik, ein bisschen Thomas Bernhard, auch Alpenromantik. Aber im Vordergrund: Pop, Groove, Freude! "Eines der spannendsten heimischen Pop-Werke der letzten Zeit." (DIE PRESSE)

Und an den Plattentellern: MERKER.TV, Local-Dancefloor-Heroes, immer den einen Fuß im House und die andere Hand am Bierglas. Mehr Glamour als der Rest von Linz zusammen! f733 und de:con, Minimal-Electro-Clash-Meisterklasse und KONKORD-Urgesteine.