Soundscapes #2: Okami / Fischer / Breuer

Soundscapes #2: Okami / Fischer / Breuer
Ken Okami
Michael Fischer
Bernhard Breuer
Dienstag, 27.01.2009
Soundscapes #2: Okami / Fischer / Breuer

Ken Okami arbeitet in Japan's Performance Szenen an Licht/Noise Installationen. Seine neueren Konzert-Installationen  gehen von Reflexionen zu abseits offizieller Repräsentationen auffindbaren Imagines 'realer' 'Orte' aus. In seinen Kooperationen mit KünstlerInnen in Japan, Europe und den USA ist er interessiert an persönlichen Eindrücken von Städten, Landschaften, Orten, Gebäuden oder einfach Gegenständen, die er sich von seinen KooperationspartnerInnen zeigen läßt oder ihm bei seinen Fahrten auffallen, die Ausgangspunkte seiner Installationen und Performances werden. Im Herbst/Winter 2008 stellt er seine Arbeiten in Berlin, Paris, Amiens, Amsterdam und New York vor; die Shows werden gefilmt und im Rahmen einer Ausstellung in Japan gezeigt.
Michael Fischer arbeitet an Saxophon, Radiostudiosetup, Violine, Conductions u.a. an der Sprachimmanenz und Syntaktik von Klängen. Seine Arbeiten am feedback_saxophon seit 1999 /The Wire 2002/ waren an Orten wie POL Festival/Frankft. - 4KanalSoloPerformance, MediaArtFestiv. tussenLand/NL, MAK, Amsterd. Hogeschool/Kunsten, Bimhuis, Kraakgeluiden+DNK, Het Bethanienklooster/Amsterd., Trytonefestival/Amsterd., Urbanguild/Kyoto, SpecialColours/Tokyo, Red Rose Club/London, Festival Artacts, Konfrontationen, Kaleidophon, Izzven/Maribor, Club Mozg/Gdansk, Theatr Kana/Szczecin, Porgy&Bess, Dampfzentrale/Bern, WIM/Bern... zuletzt Kooperationen mit Ito Atsuhiro, Daisuke Terauchi, Tamaho Miyake, Eileen Standley, Hilary Jeffery, Rozemarie Heggen, Gregory Kazaroff, Burton Greene, Marcos Baggiani u.a.
Bernhard Breuer ist uns allen bekannt als Schlagwerker von Tumido und Metalycee. Weiteres spielt(e) er mit Michael Bruckner und Fabian Pollack in der Formation BrPoBr, als Duo und in der Formation „Der böse Zustand“ mit der Klavierspielerin Judith Unterpertinger. Beim heurigen Jazzfest in Saalfelden präsentierte er seine Komposition „The Black Chamber“ mit musikalischer Unterstützung von Martin Brandlmayr (Radian), Franz Hautzinger, Arne Kircher, Matija Schellander und Martin Siewert. Weiteres trifft man ihn immer wieder auf der Bühne mit MusikerInnen und Formationen wie Fuckhead, Trio Exklusiv, Fugu & The Cosmic Mumu oder auch Renald Deppe.
Auf die Zusammenarbeit dieser drei Kaliber kann man wohl nur noch gespannt sein. Pünktlicher Beginn um 20.00 Uhr.