--

--
malachi
phal:angst
kushima
Samstag, 10.01.2009
--

Fangen wir mal so an: bei wem von euch schlackern die Ohren bei Bandnamen wie Kylesa, Artimus Pyle, What Happens Next? oder Living Under Lies? Wie wärs mit Damad, Neurosis oder High On Fire? Und was hat das mit diesem Abend zu tun? Richtig: einige Mitglider von Malachi waren in erstgenannten Kombos aktiv und ihr aktuelles Projekt verspricht all jenen zu gefallen, die oben genannte Bands gerne zu einem entspannten sonntagnachmitags Frühstück hören.

MALACHI aus Milwaukee kommen mit ihrem neuen Tonträger, der EP „Wither To Cover The Tread“, auf ihre erste Europatournee. Und was sie uns an Musik bringen, muß auch in der alten Welt gehört werden. Getragen düstere Parts werden von massiven Riffmauern abgelöst. Langsame, melancholische Intros enden in von apokalyptischen Gitarrenriffs getriebenen Cello Parts. Dazu noch zweistimmiger Gesang – jener der Cellistin Betsy und der des Gitarristen Robert, der auch schon bei Artimus Pyle seine vier Seiten und das Mikrophon quälte. Falls ihr die apokalyptischen Reiter mal kurz vorbeijagen seht, winkt ihnen freundlich zu. Sie sind die Ehrengäste dieses Abends!

PHAL:ANGST aus Wien sind mittlerweile auch in Linz keine Unbekannten mehr und finden nun endlich ihren Weg in die KAPU. Begann das Projekt 2006 als Jam-Projekt, ist die Formation mit dem Bassisten Kev zu einer „echten Band“ (Zitat PHAL:ANGST), gewachsen. Auch hier ist der Weltuntergang Programm. Doomiger Industrial trifft Noise trifft PostRock. Seiteninstrumente treffen Electronics. Untermalt wird das Ganze zusätzlich von sehenswerten Visuals. Ein Programm für Auge, Ohr und Hirn.

Und um den Abend gebührend einzuläuten, geben wir noch einen drauf. Unser Berliner Exil-Linzer Kushima wird’s zu Beginn ordentlich krachen lassen. Geboten wird Elektronisches; Noise, Industrial, Lärm; laut, direkt,kompromisslos. Wir wünschen ihm bei dem Versuch, unsere Ohren bluten zu lassen, viel Erfolg.

Flyer / Plakat
--