Plattenpräsentation

Plattenpräsentation
merker tv
68 Dreadlocks
Little Shrimp
dj renne
Samstag, 06.12.2008
Plattenpräsentation

Fern sehen und heavy hören. Clubmusik im Land, das in kollektiver Trauer um Jörg, "den Staatsmann", wie ein Fisch mit Staublunge atmet, ließ mich nur mehr gelegentlich aus meinem Kachelofen der Vorurteile raus kriechen: Da oberflächlich, kupfernd und an internationalen Maßstäben gemessen, gelinde gesagt: Goldfischfutter.

Mit merker.tv kommt nun "Keine-Berührungsangst-Vorm-(Ver)mischen-Von-Verschiedenen-Musikstilen" zurück auf den ("heimischen") Dancefloor und gibt Clublivemusik wieder einen guten Namen. Und die tritt gewaltig in den Popsch. Ihr Fundament steht auf kräftigen Disco/House-Beinen, alles eingelegt in souligem Funk/Pop, garniert mit einer heavy bartkratzenden Rocktailkirsche. Soulful Discopunk, eben. Als elektrolytischer Stoner Rave hiermit dringend angeraten, beugt auch vor Rheuma vor, mit Indie-Elektro-Garantie.

Die Linzer Band präsentiert an diesem funky Abend ihr brandneues Debütalbum "set.jet" live. Erschienen auf dem Wiener Konkord-Label, gemastert vom Aushängeschild der österreichischen Elektronikszene, Patrick Pulsinger, gemixt von dokta gc (Antwort) und das Coverfoto stammt vom umfeierten Künstler Hans Schabus. Eine Remix-Ep (B. Fleischmann, GC, TNT Jackson, Dj Cut-Ex) wird folgen. merker.tv setzt sich aus illusteren Charakteren zusammen: Zu den beiden Sängern und Produzenten merker und durmek, die als Gender Bender seit nunmehr 14 (!) Jahren legendäre Houseparties veranstalten, dem Drummer Huckey, der schon bei Seven Sioux die Schlägel wirbelte und bei Texta das Mikro schwingt, gesellt sich der "tschechische Axtmörder" Jiri, Gitarrist der berüchtigten Porn to Hula. "Deepness", mein Lieblingssong der "set.jet"-CD, erinnert mich mit seinem samtenen Sound an, ich sag jetzt mal, Neo-Soul-Big-Name-Combos wie Plantlife oder gar Gnarls Barkley. Frrreshhh! Für Abwechslung ist gesorgt, wer sich mit den Herrschaften bereits live vertraut gemacht hat, frohlockt jetzt schon mal: "Deep-Dancemusic-All-Night-Long"!

Unterstützt werden Merker Tv an diesem Abend durch unseren Dandl aka68 Dreadlocks und Little Shrimp