--

--
filmreihe "marquis de sade": abend 2/6
Sonntag, 12.10.2008
Co-Veranstalter:
--

Justine ist das Thema des Abends. "Justine oder das Mißgeschick der Tugend" wurde 1787 geschrieben. De Sade saß zu diesem Zeitpunkt in der Bastille ein und der Roman war als Gegenstück zu einer moralischen Schrift aus England gedacht, bei der die Protagonistin durch ihr stets tugendhaftest Handeln immer nur profitiert. De Sade dreht den Spieß um. Zur filmischen Untermalung zeigen wir den Film "Marquis" aus dem Jahre 1989 von Roland Topor und Henri Xhonneux. Der Film vermischt biographisches von de Sade mit historischem der Epoche und verschiedenen Figuren aus seinen Romanen. De Sade soll durch sexuelle Gefälligkeiten gegenüber seinem Wächter in der Bastille einem Revolutionsführer zur Flucht verhelfen. Das Interessante an dieser Verfilmung ist auch, das alle Schauspieler Tiergesichter tragen und de Sade Gespräche mit seinem Schwanz führt.