fussball vs countrymusik - EINTRITT FREI!

fussball vs countrymusik - EINTRITT FREI!
Gerd Dembowski
Machos Muertos
Sonntag, 13.04.2008
fussball vs countrymusik - EINTRITT FREI!

Eintritt frei
Die ARGE TOR (eine antirassistische Initiative von Blau WeissLinz Fans) feierte im Jänner
eine fulminante Party in der KAPU. Als iTüpfelchen dazu präsentiert die ARGE TOR nun
gemeinsam mit der KAPU einen countryesken Fussballabend. Eintritt frei!




DIE LESUNG: Gerd Dembowski liest aus „Fußball vs. Countrymusik“ Eigentlich wollte Gerd
Dembowski endlich ein Instrument spielen lernen. Nun hat er doch wieder ein Buch
geschrieben, aber ein anrühr end musikalisches. Es geht um das erste geschossene Tor als
erlebte Bedrohung, um die Suche nach Maradona, um das singende Holzfällerhemd Gunter
Gabriel als Ersatzvater und um Fußball als Gesellschaftskitt. Hört infame Verleumdungen
und herzvolle Liebeserklärungen – ein literarischer Drahtseilakt zwischen FIFAKongress und
besetztem Haus. Den Soundtrack bildet ein ZitatSampling von Country, Antifolk und LoFi,
den Dembowski bei seinen berüchtigten Lesungen auch selbst singt. Eine Reise vom FC St.
Pauli zu Johnny Cash und darüber hinaus!


DAS KONZERT: Die Machos Muerte sind Legende – wer kennt sie nicht?! Die beiden
ballesterischen Gitarreros haben eine interessante Laufbahn hinter sich:
aufgewachsen in den Hinterhöfen Tijuanas hatten sie nur zwei Alternativen zu
Klebstoffschnüffeln, Bandenkrieg und Prostitution: Musik und Fussball. Wobei sich ersteres
durchsetzte, zweiteres aber nie aufgegeben wurde. Nach einer spannenden Migration über
die crystal frontier nach Texas und einer noch spannenderen Überfahrt nach Europa
landeten die beiden in diversen Linzer und Innsbrucker Punkrock-WGs und zuletzt in Wien, wo die beiden Machos Muertes unter anderem angefragt wurden, ob sie mit Reinhard Fendrich an der FussballEM Hymne 2008 arbeiten wollen. Doch so verzweifelt konnten die beiden FreizeitKicker gar nicht sein „I refused to do prostitution in Tijuana, hombre. Y naturalmente, I refuse prostitution in europe. Comprehende?“ (Border Radio, 2007). Also hier haben wir zwei von den Guten! Musikalisch offerieren die beiden Cowboys mit Skilehrer Charme symphatischen CountryRock mit punky Attitüde. Das macht Spass, glaubt uns!