Wrecked Freaks

Wrecked Freaks
Berserk For Teatime
jakuzi`s attempt
Freitag, 07.03.2008
Wrecked Freaks

Hallooo! Da wird’s mal wieder so richtig laut in unseren alten Mauern!
Wir freuen uns, euch mal wieder ein ordentliches Hardcorekonzert anbieten zu können, und wie ihr uns kennt, sind wir mit Hardcorebands vorsichtig geworden, Massen von Bands tummeln sich mittlerweile in dieser Szene und bei den Mengen an Bookingangeboten fällt es oft schwer, den Weizen vom Spreu zu trennen.

Berserk for Teatime kommen aus der Schweiz, Fribourg um genau zu sein, und die Eidgenossen sind ja ein guter Boden für Bands der raueren Sorte; ich denke da an das großartige Knut Konzert, das leider viel zu viele von euch verpasst haben. Ich will hier keinen Knut Vergleich anstellen, obwohl es phasenweise durchaus stimmen würde. Auch bei Berserk for Teatime ist straight forward meist die Devise, wird sich die meiste Zeit die Seele aus dem Leib geschrien und die Instrumente nicht gerade zimperlich behandelt. Was den wohl auffälligsten Unterschied ausmacht sind vor allem die langsameren, ruhigeren Passagen, die nicht nur dazu da sind, das Gewitter vorzubereiten, sondern die wunderbar ins Konzept passen und bei denen man merkt, daß die Jungs mehr zu sagen haben, als unverständliches Geschrei. Fast schon ein bisserl Emo, um einen wirklich ausgelutschten Begriff zu verwenden. Wem die letzten Konzerte in diese Richtung, nicht nur Knut, auch Volt, Dyse, FLU:id, MenKillingMen und was da noch so war, in unserem Haus gefallen haben, ist bei Berserk for Teatime auf jeden Fall an der richtigen Adresse.
Eröffnen wird diesen Abend mit Jakuzi's Attempt eine junge österreichische Band, die nach ihrer 2006 selbst releasten Debüt EP nun endlich auch ihren Weg in die KAPU findet. Das Trio geht nicht ganz so brachial ans Werk wie ihre Schweizer Kollegen, was nicht heißt, daß euch nicht auch hier ein ordentliches Brett vor den Latz geknallt wird. Da geht’s vertrackt zur Sache, ruhigere Phasen werden von aus dem Nichts auftauchenden TechnoBeats abgelöst, ums dann erst richtig krachen zu lassen. Melodien werden mit gesprochenen Texten unterlegt, die harmonischen, jedoch nicht weniger direkten, Parts weichen. Ihr werdet eure Freude haben!

www.berserkforteatime.ch

Flyer / Plakat
Wrecked Freaks