KAPUtique - Grand Opening!

KAPUtique - Grand Opening!
KAPUtique-Eröffnung + Ring freiheitlicher Cowboys + DJ Url
Sonntag, 03.02.2008
KAPUtique - Grand Opening!

Was tun, wenn plötzlich im ersten Stock unseres Hauses ein Raum leersteht der nach einer neuen, sinnvollen Nutzung schreit? Es muß was rein, das mit dem Haus, dem Verein, den einzelnen Personen die diesen gestalten und den Inhalten dieses einhergehen. Muß also etwas mit Kultur zu tun haben. Sollte politisch sein. Irgendwie wiederspiegeln, was wir hier tun, was wir denken, uns gefällt und wir abseits von unseren Veranstaltungen anbringen wollen.

Eine Boutique also. Eine Boutique in der wir das bieten, was die KAPU über die Jahre als alternativen Kulturverein zu dem gemacht hat, was sie in den Augen und Ohren ihrer BesucherInnen ist. Nicht irgendeine Boutique also, sondern eine KAPUtique.

Was ist da nun das Besonderen an dieser KAPUtique? Naja, ausgehend von der Idee eines Plattenladens sind wir zu dem Schluß gekommen, daß das nicht alles sein kann. Zwar steht Musik natürlich im Vordergrund, jedoch soll das Sortiment auch Bücher, Gwand, Kunst von in und um die KAPU agierenden KünstlerInnen und vieles mehr, was um die Kapuzinerstraße 36 passiert, umfassen. Wir werden versuchen, vor allem lokale Plattenlabels und Bands ins Angebot zu stellen, um diesen neben Konzerten, bei denen Tonträger verkauft werden, und Mailordern die Möglichkeit zu bieten, gehört zu werden und den einen oder anderen Tonträger an Frau oder Mann zu bringen. Genauso sollen natürlich alle anderen Dinge, die es dann geben soll, einen direkten Bezug zum Haus und zum Verein, seis personell oder inhaltlich, haben. Es soll ja kein x-beliebiger Plattenladen werden, sondern eben die KAPUtique, und da steckt ja schon im Namen, worum es geht. Die KAPUtique soll nicht nur zum Konsumieren anregen, sondern auch eine Plattform und Möglichkeit für kleine, regionale Labels/Bands/KünstlerInnen sein, sich und das Geschaffene zu präsentieren und zu vernetzten. Das Gebotene soll so vielschichtig und weit sein, wie sich das KAPUprogramm in denn letzten Jahren gestaltet hat, von HipHop bis Hardcore, von Singer/Songwriter bis Noise, von Dada bis Popkultur. Ein langfristiges Projekt im Rahmen der KAPUtique ist die Digitalisierung des mittlerweile großen und weit verstreuten KAPUarchivs (Konzertmitschnitte/Videos/Drucksachen/Fotos etc.), das früher oder später öffentlich zugänglich sein sollte.

Geöffnet wird vorerst bei Veranstaltungen um 19:00; mal sehen wie schnell sich das Kämmerchen füllt und wie oft ihr vorbeischaut. Dann werden wir ja sehen, es liegt ja nicht nur an uns, das ganze ins laufen zu bringen sondern auch an euch. Was bringt eine KAPUtique, wenn sie nicht genutzt wird?
UND: das ganze ist ja auch ein Grund zu feiern, also werden wir am 3. Feber eine kleine Einweihungsparty schmeißen. Es wird ein unplugged Konzert des RINGS FREIHEITLICHER COWBOYS geben, DJ URL, Kaffe, Kuchen und Bier bis zum Umfallen. Starten wird der Spaß um 17:00, pünktlich zum Nachmittagskaffee.

Wir freuen uns. Bis dann.