dischord!

dischord!
Antelope
DJ DANDL
Mittwoch, 24.10.2007
dischord!

Dischord Bands, die in Europe tourten, haben immer schon gerne in der KAPU vorbeigeschaut: Fugazi, El Guapo, Bluetip, The Evens, Lungfish, Jawbox, Soulside, Shudder to Think, Mediaction und einige andere. Und fast alle feierten geniale Auftritte auf unserer kleinen Bühne. Und weil ohnehin Anfang September die Geschichte der Szene und Bands aus Washington im Rahmen der „Dance of Days“-Lesung erörtert wird, freuen wir uns doppelt, im Oktober gleich einen Dischord-Act live nachschieben zu können.




ANTELOPE wurden 2001 in Washington, DC von El-Guapo-Gitarristen Justin Moyer gegründet. Die erste 6-Song-Platte folgte 2002, aufgenommen mit Phil Manley (Trans Ams) und veröffentlicht auf Dischord und dem bandeigenen Bug Records. Es folgten Touren durch die USA (unter anderem mit Q is not U), bevor 2003 mit Ian MacKaye und Don Zientara (natürlich im Inner Ear Studio!) eine EP aufgenommen wurde. Das „richtige“ Debut-Album kam dann endlich 2006 raus, aufgenommen direkt im Dischord House, gemischt wieder im Inner Ear, wieder mit Ian MacKaye.

Antelope mögen als zeitgemäße Vertreter des aktuellen Dischord-Sounds gelten und spielen nach eigenem Bekunden „stripped-down punk music“, getragen von filigranen Melodie/repetation-Verspieltheiten. Wie viele gereifter Dischord-ler kommt sie oft poppig rüber, aber immer wohlüberlegt und ordentlich gefeilt und geschliffen. Punkt.