new noise

new noise
don vito
LE SINGE BLANC
OVO
Sonntag, 11.02.2007
new noise

DON VITO kommen aus Leipzig und haben erst letztes Jahr das Cafe Strom derart gerockt, dass selbst der verschlafenste Thekenschläfer begeistert im Takt seinen Schädel auf die Budl krachen ließ: Noise Tohuwabohu. Symphatische Rock-AdvantgardistInnen und LärmtüftlerInnen mit Attitüde und Charme. „Chaotischer als Durschnittsgrind und mehr Arsch in der Hose als handelsüblicher Noiserock", schreibt das PinkTankEntertainment, und wir fügen hinzu: das scheppert!

Begleitet werden Don Vito von den den FranzösInnen LE SINGE BLANC, die sich selbst als „sixties pop tripping out and waking up with an industrial hangover“ etikettieren. Oder Bobby Conn meets US Maple meets BulBul meets Kindheitstrauma. Oder ein Samstag Abend mit einem Stapel Kung Fu Filmen und einer Familienpackung Popcorn. 2 Bässe, Drums, und 1 Paar Stimmbänder macht im ganzen ein Trio, das ordentlich Krach macht. Gut so.




http://www.lesingeblanc.org

http://www.myspace.com/donvitorockt

http://www.donvitodonvito.de


OVO

und in der letzten minute wird das paket noch erweitert durch die legendären OVO. bretterndes, brachiales industrial, noise gewitter aus italien. hinter OVO stehen Stefania Pedretti (sängerin und gitarristin von Allun) and Bruno Dorella (ex Wolfango, Bugo , Lava und weiteres betreiber des sympathischen indie label Barlamuerte records).

schwerst überzeugend im april des vorjahres auf der bühne in der stwst.

OVO gibt es seit dem jahr 2000, haben mehr als zehn tonträger veröffentlicht u.a. gemeinsam mit K.K. NULL oder WITH LOVE und halten auf ihrer knapp 2 monatigen europa tour natürlich in der stahlstadt.
neuer tonträger "miastenia" auf load records (Lightning Bolt, Pink & Brown, Khanate,.....)

http://www.barlamuerte.com/bands/ovo