hip hop jam

hip hop jam
Oh-No
Dj Romes
Roc 'C'
Freitag, 24.11.2006
hip hop jam

STONES THROW Labelnight featuring:
OH NO
ROC«C
DJ ROMES

Peanut Butter Wolf«s Stones Throw Records Label ist eines der erfolgreichsten und qualitativ besten Independent HipHop und Soul Labels der letzten Jahre, point blank. Ob neue Rapreleases, Re-releases, Funkreleases, Instrumentalreleases, Stones Throw beweist immer wieder aufs neue besten Geschmack und bringt zukunftsweisende Produktionen, die den anderen Labels immer wieder ein bis zwei NasenlŠngen voraus sind. Dabei bildet das BrŸderpaar Madlib und Ohno die avantgardistischen Eckpfeiler des Universums Stones Throw, die mit ihrem Arbeitspensum und ihrer smoked out Attitude immer wieder neue Wege im HipHop Genre einschlagen. Oh No begann als Teil der Gruppe Kaliwild Ende der 90er wŠhrend sein Bruder bereits Erfolge mit seiner Crew Lootpack sammelte. Doch seit Anfang der 00er etabliert er sich immer mehr als gefragter Producer und MC, was in seinem Soloalbum ãThe DisruptÒ 2004 kulminierte, natŸrlich auf Stones Throw releast. Produziert von ihm selbst, aber auch von Madlib, Kankick und J Dilla (Move!!!) konnte er definitiv aus dem Schatten seines Bruders springen, sowohl was Raps als auch Beats betrifft. Produktionstechnisch verewigte sich Oh No derweil auf diversen Releases von Medaphoar, Wildchild, Prozack und vielen anderen, womit er einer der Hauptproduzenten von Stones Thro wurde. Heuer durfte er sich einen kleinen Produzenten Traum erfŸllen und die Archive von Galt McDermot (u.a. Songwriter des Hair Soundtracks) leerrŠumen, was im grossartigen Album ãExodus into unheard RhythmsÒ resultierte. Darauf produzierte er alle Beats, auf die er MC«s und SŠnger wie A.G., Posdnuos, Murs, Cali Agents, Wise Intelligent, Buckshot, K Jay, Roc C, Aloe Blacc, Wordsworth, LMNO, Vast Aire, MED, Wildchild, Dudley Perkins, Georgia Anne Muldrow, Frank N Dank, and Fergus MacRoy einsingen liess, dreimal ging er auch selbst ans Mic. Dass da noch Zeit blieb das Debutalbum von Oxnards ROC«C zu produzieren scheint da direkt ein Wunder zu sein, dennoch kreiierte er auf ÒAll Questions AnsweredÓ 9 von 13Tracks. Dieses heuer erschienene Album bringt mit ROC«C einen etwas Strassen orientierteren Rapper auf Stones Throw, der sich aber dennoch ganz dem Labelsound verschrieben hat. Sicher technisch einer der besten MC«s des Labels, mit genŸgend Selbstbewusstsein und Cojones ausgestattet um im hartumkŠmpften Markt sein KuchenstŸck abzuschneiden. Mit Dudley Perkins, Aloe Black, Oh No aber auch ungewšhnlicheren Namen wie Bizzy Bone (von Bone Thugs and Harmony) oder Chino XL im GŠstezimmer kann sein Album definitiv Ÿberzeugen und wird live auch gehšrig reinhauen. Lootpacks DJ und auch Producer DJ ROMES vervollstŠndigt das Trio an den Decks, womit einem weiteren erinnerungswŸrdigen Abend nichts im Weg stehen wird.
www.stonesthrow.com