post rock

post rock
Tornavalanche
tephra
valina dj consortium
Donnerstag, 23.11.2006
post rock



Das klingt mächtig, natürlich nur metaphorisch; 2 Schlagzeuger, eben so viele Gitarristen und eine Person am Bass. Ein Tornado, eine Lawine, am besten beides!
TORNAVALANCHE ist eine brandneue Band aus Chicago, die sich aus den verbleibenden Mitgliedern von Ten Grand und Forstella Ford zusammensetzt. Wenn auch das Instrumentarium gewaltigen Krach vermuten lässt, praktizieren die 5 sympathischen Menschen in Wirklichkeit diffizile Rockmusik, die durch die rhythmische Feinarbeit der Perkussionisten und die prägnanten, repetitiven Gitarrenriffs einen ganz eigenen Drive entwickelt. Zur Tour erscheint ihr erstes Mini Album über Level-Plane, nachdem sie schon mit einem Beitrag auf dem Southern Sampler auf ihr Potential aufmerksam machen konnten.



TEPHRA:
„Tephra“ kommt aus dem griechischen und bezeichnet den nach einem Vulkanausbruch auf den Vulkan sinkenden Staub. Musikalisch erinnern „Tephra“ an Bands wie „Cult Of Luna“ und alte „Isis“, gehen aber noch ein Stück weiter: elegischer Post-Hardcore, emotional, verzweifelt, hart und zerbrechlich zugleich, mit dichten Gitarrenwänden und ekstatischen Breakdowns, ohne sich in genanntem zu verlieren. Dazu ein vielfältiges Debütalbum der 5 Jungs aus Braunschweig, die bereits als Support für Bands wie "Cult of Luna", "Daughters", "Malkovich", "Alchemist" und "Burst" vor einem begeisterten Publikum ihre Live-Qualitäten beweisen konnten.


außerdem: Valina DJ Consortium:
Die Linzer Holzwilden verstanden es, sich bei ihrer US Tour 2005 umgehend für die Gastfreundschaft der Chicagoer zu bedanken, indem sie nach dem Genuss vorzüglicher Burritos amerikanische Klospülungen überschätzten und des Schlagzeugers Wohnung überfluteten. Nun sind sie reuig und wollen an diesem Abend mit ausgewählter Musik der Tornavalanche Party dienen.