silence is golden

silence is golden
NINA NASTASIA
Samstag, 04.11.2006
Co-Veranstalter:
silence is golden

Die Geschichte der Kooperationen von schl8hof/waschaecht mit der KAPU reicht zurück bis in die‭ ‬80er Jahre.‭ ‬Damals war noch Andi Ehrenberger am Ruder der KAPU und im Schlachthof war damals wie heute Wolfgang Wasserbauer der Steuermann.‭ ‬Und damals fing alles an mit einer Kooperation beim Konzert von FUGAZI.‭ ‬Ladies und Gentlemen:‭ ‬so betreibt man Legendenbildung‭! ‬Im Ernst:‭ ‬später folgte z.B.‭ ‬ein Jugendkultursymposium,‭ ‬Gigs mit NoMeansNo,‭ ‬Alice Donut oder gastr del sol mit Jim o´Rourke usw.‭ ‬Das passte und passt zusammen!‭

Zur Protagonistin der aktuellen Kooperation zwischen uns und‭ „‬den Welsern‭“‬:‭ ‬Nina Nastasia hätte ja schon‭ ‬2003‭ ‬auf der KAPU-Bühne stehen sollen,‭ ‬musste dann aber leider kurzfristig absagen.‭ ‬Jetzt freuen wir uns,‭ ‬sie euch im Welser Schlachthof präsentieren zu können.‭

Nina Nastasia‭ (‬wie immer mit Band‭) ‬mimt auf der Bühne nicht die große Draufdrückerin.‭ ‬Sie kommuniziert mit ihren ZuhörerInnen,‭ ‬mit ihrer Umwelt am liebsten über ihre Songs.‭ ‬Ihr Debutalbum‭ “‬dogs‭” ‬wurde‭ (‬wie auch die nachfolgenden‭) ‬1999‭ ‬vom begehrten Produzenten Steve Albini‭ (‬“"Of the couple thousand records I've been involved with,‭ ‬this is one of my favourites‭"”‬) für das hippe Label‭ ‬touch&go rec.‭ ‬aufgenommen und landete auf dem Schreibtisch von Radio/Producer/DJ-Legende John Peel,‭ ‬der die Scheibe dann regelmäßig routieren ließ.‭ ‬Nach den beiden Alben‭ “‬run to ruin‭” ‬und‭ “‬the blackened air‭” ‬wurde‭ ‬2004‭ “‬dogs‭” ‬neu aufgelegt und jetzt ist soeben der neueste Streich‭ “‬on leaving‭” ‬erschienen.‭ ‬Ihr leises doch wunderschönes Gitarrenspiel alleine verzaubert bereits die HörerInnen,‭ ‬die Stimme von Nina Nastasia webt jedoch einen endgültigen Bann um das Publikum.‭ ‬Düstere Folkmusik zum Reinhören.‭ ‬Wunderschön‭
‭!