punk or die!

punk or die!
Seven Sioux
Skeptic Eleptic
The Hynkels
Freitag, 09.12.2005
punk or die!

SEVEN SIOUX

Als SEVEN SIOUX bereicherten Rainer, Alex, Huckey, Horst und Peterl Ende der 80er, Anfang der 90er die zu jener Zeit überaus vitale Linzer Hardcore-Szene um melodiöse Klänge. Ihre Songs hatten zwar stets das Herz – und sehr oft auch das ungeduldige Tempo – des Punk intus, beriefen sich aber in den entscheidenden Momenten dann doch wieder auf Neil Young oder amerikanischen Collegerock im Sinne von Buffalo Tom.

Damit reüssierten sie nicht nur in der lokalen Szene, sondern vor allem in Deutschland. Wie zwei Alben auf dem X-MIST-Label und Rückblicke auf ausgedehnte Tourneen belegen.

Die Besonderheit von SEVEN SIOUX war einerseits in den (englischen) Texten von Rainer Krispel zu finden. Gespickt mit klassischen Rock’ n’ Roll-Motiven, handelten sie dennoch auch lebensnah vom persönlichen Hader mit den Verhältnissen. Vorgetragen wurde diese Texte im Duett. Im männlich-weiblichen Wechselgesang zwischen Rainer und Alex Reidl. Andererseits war da aber auch noch Horst Buttingers Gitarre, die die beschwörten Motive bestmöglich in Sound übersetzte. Das hatte Lebensgefühl, das hatte Sehnsucht, das wollte alles von einem.

Über zehn Jahre später haben Rainer, Horst und Peterl SEVEN SIOUX nun all dies wiederbelebt. Für ein paar Auftritte, deren Intensität hoffentlich dort anknüpft, wo sie Mitte der 90er aufgehört haben. Huckey ist mit Texta zu beschäftigt, um persönlich am Schlagzeug Platz zu nehmen. Aber keine Angst, mit everybodys Drum-Darling Pezzy haben SEVEN SIOUX einen alten Fan zum Bandmitglied upgegraded. The Show must go on. Aber wirklich.

(Andreas Kump)

The Hynkels are a twisted humour guerilla punkrock band from the dephts of the
dirty´ole vienna“, so die Band selbst. Ihren Stil nennen Sie 70´iger old school HC. Was das heißt, wissen auch die Leute, die sie schon Anfang dieses Jahres in der KAPU bewundern durften. Und wer sich noch über den Namen wundert: der hat natürlich nichts mit Hans Hinkel, dem Generalsekretär der NS-Reichskulturkammer, zu tun, sondern... Charlie Chaplin lässt grüssen!

Eröffnen werden den Abend vier junge Herren aus der schönen Metropole St. Pölten. Sceptic Eleptic rocken nun seit längerem auch wieder mal in Linz - hierzulande ja nicht mehr unbekannt. Spätestens mit der Veröffentlichung ihres Tonträgers "Madams Bride No.1" sind die St.Pöltner positiv aufgefallen - und das nicht nur in Österreich. Gerne werden sie mit Bands wie den Briefs, Shocks oder Revolvers verglichen. Wer auf 77er Punk, Garage und Glam steht kommt jedenfalls voll auf seine Kosten. Auch werden Skeptic Eleptic mit ihrer Bühnenshow und dem Haufen Schminke im Gesicht sicherlich in Erinnerung bleiben!

Das Konzert beginnt pünktlich um 22:00 Uhr!

(Simpson/Dolores)

www.sevensioux.at.tt

www.skepticeleptic.de

www.thehynkels.tk