ART OF RHYMIN TOUR

ART OF RHYMIN TOUR
Craig G
Juice
Punchline & Wordsworth
Montag, 31.10.2005
ART OF RHYMIN TOUR

Anschnallen bitte! Das ist wieder einmal etwas für die Freunde des schnell improvisiert gesprochenen Wortes aka Freestylerapfans. Denn an diesem Abend werden 4 MC´s an die Mics gelassen, die sich schon seit langem den Ruf als Freestylekings erarbeitet haben. Allen voran gleich einmal CRAIG G: Bekannt geworden 1988 mit seinem Part auf „The Symphony “, somit offizielles Mitglied der Juice Crew (neben Big Daddy Kane, Biz Markie, Master Ace, Kool G Rap, MC Shan und Roxanne Shante), droppte er gemeinsam mit Marley Marl zwei Alben, "The Kingpin"1989 und "Now, That's More Like It" 1991 (beide auf Atlantic).

Leider waren beide Alben sowohl verkaufstechnisch als auch musikalisch - gemessen an üblichen Juice Crew Standards – ziemliche Flops, nichtsdestotrotz ging CRAIG G in die Annalen der HipHop History ein , als er sich 1993 am New Music Seminar in New York ein legendäres Battle mit MC Supernatural lieferte. Er schrieb die Battle „This is now“ auf D&D Records unter die Leute, auf dem ihm Producer wie Premier, Alchemist, Large Professor, Rockwilder, die Beatminerz, Curt Cazal und Marley Marl ein paar Knaller unter die Reime bastelten. Legendär!!!



Ähnlicher Legendenstatus wird dem Rapper JUICE in Chicago zugesprochen, gehört er dort seit über 10 Jahren zu den wichtigsten MC´s der Windy City. Dies zeigte er eindrucksvoll als er 1997 EMINEM bei den Rap Olympics battlete und selbigen blass aussehen ließ (tolles Wortspiel). Nach vielen 12inches und 2 Mixtapes kam letztes Jahr sein Solodebut „All bets out“ auf den umkämpften Plattenmarkt, auf dem er zeigte, dass er nicht nur des Freestylens mächtig ist. Last but not least zwei Herren, die ich nicht näher beschreiben muss, haben sie doch schon öfters in der KAPU bewiesen, was sie draufhaben: Punchline und Wordsworth. Punkt. Rockt. Doch das war noch nicht alles, denn im Googolplexx Raum wird vor dem ganzen Liveding noch der Film „Art of Rhymin“ gezeigt, eine amerikanische Doku über die Kunst des Freestylens. Good Shit.