mit dem Mofa nach Italien

mit dem Mofa nach Italien
OIRO
Sonntag, 05.06.2005
mit dem Mofa nach Italien

Wir freuen uns auf die letzte (Punk-)Rockshow vor der Sommerpause in der KAPU!

Vorab: oiro sind KEINE oi-Band. Auch nichts in die Richtung. Damit das mal klar ist.



Die Düsseldorfer OIRO gibt´s seit etwa vier Jahren (wer weiss das schon genau?) und kommen aus dem fruchtbaren Szene-Dung rund um das blurr-Zine und die Celluloid Suckers. Und abgesehen vom etwas irreführenden Bandnamen haben sie alles richtig gemacht: drei großartige 7“-Platten und eine CD veröffentlicht, Konzerte mit den Boxhamsters, Oma Hans und anderen Seelenverwandten gespielt und jede Menge Überzeugungsarbeit geleistet. Große deutsche Texte („Mit dem Mofa nach Italien“, „Stabhochsprung“) zu den großen Themen unserer Leben: Liebe, Abhauen, Dableiben, Fussball, Resignation. Dazu Punkmucke mit extra-Rock-Appeal. Wenn Oma Hans mehr Motörhead horchen würden, dann würden sie wahrscheinlich klingen wie oiro. Alle FreundInnen des augenzwinkernden Punkrock werden ihre Freude haben. Versprochen.