--

--
Endstand
Anaroid
Montag, 11.10.2004
--

ENDSTAND kommen aus dem hohen Norden, konkreter aus Finnland. Es soll
nun keiner blöd fragen warum sie so einen "deutschen" Namen gewählt
haben. Ich weiß es auch nicht. Ich mutmaße, daß sie in ihrer Anfangszeit
(1996) einfach auch nur das Klischee bedienen wollten, nach dem jede 2.
Hardcore-Band einen möglichst apokalyptischen Namen zu tragen hat.
Keine Gründe gibt´s für etwaige Spekulationen über ihre politische
Gesinnung. Trust your Music-Dealer !

So do we! Ich hatte bis vor kurzem keine Ahnung was für eine geile Band
das ist. Bis mich der Dolf vom Trust-Fanzine anrief und mich auf diese
Band aufmerksam machte.
(Yo, es ist tatsächlich spannender und besser, weil informativer und
innovativer, andere Filter als Hochglanz-Musikmagazine und
gleichgeschaltetes Musikfernsehen zu verwenden)
Ein Geheimtip! Diese Endstand! Noch! In unserer Region. Immerhin hat das
Quintett schon 350 Konzerte auf dem Buckel, ein paar Tonträger auf
Kleinst-Labels veröffentlicht und an allgemeiner Reputation in der
europäischen PunkRock-Szene mangelt es bei ihnen sicher nicht.
Punk Rock. Hardcore. Und noch viel mehr Neue Rock´n´Roll-Schule. Neu?
D´rauf geschissen. Die Jungs vermitteln eine unglaubliche Power auf
ihren Tonträgern und lassen uns gespannt darauf warten, was für ein
Donnerwetter da live auf uns zukommt. Hört mal rein unter:
www.fireinsidemusic.com/endstand
Ihr werdet hoffentlich auch begeistert sein, dann zahlreich erscheinen
und somit eine wichtige Komponente darstellen um aus diesem Montag einen
PunkRock-Party-Tag zu machen.


Anaroid sind die wohl derbste Partie aus dem fruchtbaren Schlamm junger
Linzer Punkrockbands. Nebst soundmaessigen Assoziationen mit Rodriguez, Peter
Pan Speedrock oder New Bomb Turks, inklusive der notwendigen Skills trifft
das Wort "derb" auch voll auf ihre Live-Qualitaeten zu, drauf geschissen, ob das
Mikro jetzt zwanzig Zentimeter weit weg ist. Sie haben das, was eine junge
Band am
meisten braucht (Zitat Cpt. Picard): ENERGIE!!!
www.anaroidmusic.at.tt