EIN FILM VON, FÜR UND ÜBER FREIE KÜNSTLERiNNEN.

EIN FILM VON, FÜR UND ÜBER FREIE KÜNSTLERiNNEN.
MICHAEL W. DEAN
Sonntag, 05.10.2003
EIN FILM VON, FÜR UND ÜBER FREIE KÜNSTLERiNNEN.

(OmU)"D.I.Y. OR DIE: HOW TO SURVIVE AS AN INDEPENDENT ARTIST"
---------------------------------------------------------------
Ein Dokumentarfilm von Filmemacher MICHAEL W. DEAN
---------------------------------------------------------------
EIN FILM VON, FÜR UND ÜBER FREIE KÜNSTLERiNNEN.
---------------------------------------------------------------

Interviews mit: Ian MacKaye (Fugazi), Lydia Lunch, Mike Watt (Minutemen)
j Mascis (Dinosaur jr.), Jim Rose (Jim Rose Sideshow), Jim Thirlwell
(Foetus), Richard Kern (Filmmaker), Ron Asheton (Stooges), Steve Albini
(Shellac), Madigan Shive (Bonfire Madigan), Dave Brockie (Gwar) und
anderen.
Ein 55-minütiger Dokumentarfilm über Lebensweisen und Beweggründe unabhängiger amerikanischer KünstlerInnen aus unterschiedlichen Künsten. "D.I.Y. or DIE" feiert den Underdog. Eine Sammlung von Portraits und Charakterköpfen aus einer grossartigen Gruppe von Underground Ikonen und übersehenen Mauerblümchen in diversen Sparten wie Print, Film, bildende und darstellende Kunst und Musik. Die zwei Duzend Befragten sind wahre Einzelkämpfer, die unabhängig von Establishment und Vermarktung ihren Weg gehen, auf niemanden Rücksicht nehmen müssen und bedeutende Kunst hervorbringen auch ohne ein festes monatliches Einkommen.