--

--
Robocop Kraus
Karen
Samstag, 22.02.2003
--

Richtig gekleidet für die Apokalypse? Die Robocop Kraus sind es. Das Inferno, das sie selbst ausgelöst haben, wird mit Stil getragen. Oder wie Laima vor kurzen meinte: " A Anzug is eh mehr Punk ois die z'rissenen Hosn.." Wie auch immer.
Die fünf Tschechen wollen scheinbar auch musikalisch Grenzbereiche ausloten und furwerken in einem nihilistischen Chaos ohne Wenn und Aber. Der Kern ist hart. Das Label, auf dem sie veröffentlichen, mittlerweile schon ein Prädikat: Day After. Seit geraumer Zeit betouren sie die ganze Welt, bespielen diverse Festivals und kreuzen sich mit Bands wie Yage, World Inferno Friendship Society und Sunshine. Aufpassen! Der Roboter verspricht Elektroschocks. Und das alles mit Sex Appeal!
Eine energetische Live-Show ist garantiert. Abschädeln hilft manchmal gegen studentische Verrenkungen!
Im Vorprogramm brettert eine neue Band aus Wien drauflos. Ehemalige Mitglieder der bereits aufgelösten Band Program C formierten sich zu KAREN. Nachdem die ersten Konzerte nun vorüber sind und sie gerade auch ihre ersten Songs im Studio aufnehmen, gibt's via einem Kapu-Konzert mal die ersten Vorschuß-Lorbeeren. Helmet!? Quicksand !? Noch jemanden ein Begriff? Na eben!