Der schönste Augenblick!

Der schönste Augenblick!
Bernadette La Hengst
Ming
Donnerstag, 07.11.2002
Der schönste Augenblick!

Ja, wir freuen uns sehr, Bernadette mal wieder in der Kapu begrüssen zu dürfen. Einmal war sie ja schon hier, damals mit Knarf Rellöm.
Da fängts an. Bernadette La Hengst ist ja eigentlich alles andere als eine, wie sagt man, Newcomerin.....sondern, ach, holen wir aus...... Mitte der 80er hat sie unter ihrem Namen begonnen, Stücke auf kleinen Kassettensamplern zu veröffentlichen, ist dann von Berlin, wo sie als Schauspielerin arbeitete nach Hamburg gezogen und gründete die Bands DIE BRAUT HAUT INS AUGE und die MOBYLETTES. Von 1989 - 91 spielte sie bei den legendären HUAH. So nebenbei war sie auch immer wieder auf diversen Platten (z.B von ROCKO SCHAMONI) als Gastsängerin zu hören, gründete die Agentur B.H. Booking um eine weibliche Musiknetzwerkbildung in Deutschland zu unterstützen und war auch Gründungsmitglied des nichtkommerziellen Hamburger Kultur-Kollektivs "Buttclub", das sich seit 99 mit politischen Aktionen, Lese-,Film- und Kunstveranstaltungen einen Namen gemacht hat.
Im Bezug auf ihr musikalisches Schaffen lag das Hauptaugenmerk immer auf Die Braut haut ins Auge, womit sie ja alles andere als unerfolgreich in der Welt herumdüste.
2000 gab's die Abschiedstour. Ja, und nun liegt seit Mitte diesen Jahres die erste "richtige" Solo-Platte von Bernadette in unseren Ohren. Deshalb, weil "Der beste Augenblick" nicht mehr den CD Player verlassen will. Erschienen auf Trikont, ist auf dem Album alles zu finden, was der Liebhaber intellegenter Popmusik und Fan der Hamburger Pop-Lyrik zum Leben braucht. Die Melodie und der dazugehörige Ohrwurm, einfache Texte, die die Wahrheit sagen können, weil diese eben dann doch manchmal sehr banal sein kann, und die politische und ästethische Symphatie, mit der man sich von dem restlichen popkulturellen Unsinn abkoppelt und in unsere Herzen bohrt. Wir freuen uns darauf, Bernadette live zu erleben!!!!!

Als Vorgruppe spielt das belgische Duo MING auf.
Das Geheimnis der beiden Weltenbummler ist Bewegung, Brüssel ist ihr Hafen, von da geht es die Welt, die europäische, hier kommen die Kontakte zustande, ob in Paris, Berlin,Wien oder Zürich. Ming können getrost als die New Wave des Euro Pop bezeichnet werden. Ihr Verbinden von Kulturen, das leicht melancholische und doch energetische Grundkonzept ihrer Musik, die französischen Flügel und der ernste deutschelektronisch rechnende Bauch und nicht zuletzt ihre Lyrics (von Fassbinder bis Rimbaud) machen sie wohl unwiderstehlich für so einige.
Viel Spass!