yeahhhhhhhh !!!

yeahhhhhhhh !!!
Cheval de Frise
Sonntag, 21.04.2002
yeahhhhhhhh !!!

Die 2 Franzosen von Cheval De Frise geben Anlass, den sonntäglichen Gemüts-Dreck der Langeweile mal wieder unter den Teppich zu kehren, Liebe Leute!
Angebracht im kleinen Rahmen (Druzba/Kapu-Beisl) wird unsererseits ein großartiges Hörerlebnis versprochen.
Cheval De Frise ist eine Instrumental-Band, das Instrumentarium besteht lediglich aus einem Schlagzeug und einer akustischen Gitarre, und trotzdem könnte man bei dieser Band der Illusion erliegen, hier seien mindestens 4 Musiker am Werke. Vielleicht auch deshalb gerade 4 Musiker, weil sie so schwer am Thron der Einzigartigkeit einer Band kratzt, die vor einigen Jahren begonnen hat, Instrumentalmusik (fast) neu zu definieren, dabei galant die Jazz-Kurve kratzte um das Sackgassen-Schild des Rocks einfach niederzu-
fahren....und das Kennzeichen Don Caballero trug! Genau auf dieser Spur sind auch Cheval De Frise unterwegs. Revolutionen werden hier nicht versprochen, ..die gab's ja bekanntlich in Frankreich schon,...dennoch ist ein musikalischer Abend der Extraklasse zu erwarten.
Keinen Platz auf dem Beifahrersitz, dafür aber im gut gepolsterten Rücksitz, hat dabei das Valina-Plattendreher-Consortium ergattert, das vor und nach dem Konzert die Plattenspieler zum Swingen bringen soll.