Haymarket Riots !!!

Haymarket Riots !!!
Haymarket Riot
American Heritage
Donnerstag, 18.04.2002
Haymarket Riots !!!

Hey!
Hit it or quit it!
2 vielversprechende, mörder-intensive und schön-irre Bands out of the Windy City kommen in die Stadt, genauer gesagt nach Urfahr. Mit den netten Leuten vom Juz Ann & Pat lasst sichs gut kooperieren und deshalb schmeissen wir mal wieder die Party mit ihnen gemeinsam, diesmal halt in Linz Nord!

Das Jugendzentrums-Flair dürfte dem Trio American Heritage und den detto Amis von Haymarket Riot garnicht mal so fremd sein, haben sie sich doch im (fast) klassischen Sinne (?they tour hard, they sweat hard, they drink hard?) die Fingerkuppen auf zahlreichen Tourneen wundgespielt, wobei man ja bekanntlich in Deutschland nicht um die Jugendzentren herumkann. Dort funktionieren aber auch ..naja..sagen wir mal 60% solcher Zentren anders als hier, und zwar jenseits der ?Birkenstock-Soziologiestudiumsabbrecher-schauen mal nach dem Käsetoast?-Attitüde. Das Ann & Pat stellt in unserem Ländchen wicklich eine seltene Ausnahme dar. Gut so.
Musikalisch rudern die beiden Bands auf einem reißenden Fluß, der wahrscheinlich bei El Paso entsprungen ist um alsbald (sie rudern schnell !!) im Lake Michigan zu münden. Kapiert? Hmm.
Ich les´ in diesem Zusammenhang des öfteren das Wort ?Post-Punk?. Nennt es wie ihr wollt.
Die Menschen in diesen Bands gehen beherzt und (aber doch) mit Liebe zum Detail ans Werk und lassen keinen Zweifel aufkommen, daß ein cooles (!?) Musik-Verständnis auch in diesen Zeiten etwas mit Intensität, Rohheit und Körpereinsatz zu tun haben kann, ohne das dies von den studentischen Weicheiern gleich als ?zu maskulines Kasperltheater? interpretiert werden müsste.
Soll heißen: Diese Bands sind gut und taugen auch live etwas. Entertainment und gute Musik sind immer gefragt.