Dienstag Rockz

Dienstag Rockz
Unwound
Hell No
Dienstag, 18.05.1999

Essentiell für die Schmackhaftmachung dieses
Dienstagskonzertes?? Ein Eindruck. Mein Eindruck. Wien vor
ca. 3 1/2 Jahren. Ich besuche ein Sonic Youth Konzert, das
großartig. Support Stereolab groß. Nur eine Band, von der
ich leider nur 15 Minuten aufgrund meines Zuspätkommens
mitbekomme und vorher nicht gekannt hatte, an diesem Abend
größer, schöner, gewaltiger als die beiden vorhergenannten
zusammen!! Also. Was noch?? Ach so, ja. UNWOUND!
Hölle Ja, die rocken! Die New Yorker Band wurde 1991 von
Mitgliedern der Punkcombo CITIZEN`S ARREST rund um die
damals blühende ABC NO RIO-Squatter-Szene, der sich auch
Gruppen wie BORN AGAINST, RORSCHACH oder YUPPIECIDE sehr
verbunden fühlten, gegründet. HELL NO verabschiedeten sich
sehr schnell vom boomenden NYC-Hardcore-Macho-sound und
entwickelten eine eigenständige, intensive, Noisecore
Variante, die sich mehr an späte BLACK FLAG oder SONIC
YOUTH orientierte als am typischen hauruck NYC-HC.
Das manifestiert sich in der Produktion einer ersten Lp
("Skinjob") mit dem SONIC YOUTH/HELMET Soundmenschen
Wharton Tiers. Es folgten ausgedehnte US-Tourneen mit Bands
wie JAWBREAKER, NO MEANS NO, UNSANE oder NEUROSIS, diverse
Besetzungswechsel und 7 inches und der Release der 2.LP
"Adios Armageddon" auf X-Mist Records.
"No mosh. no pop. no floating essence and no metal
overdose. Just good tight music to pound away at your
brain!"
Bindet eure Ohren fest!!